Die drei vom Falkenhagener Feld im Klubhaus an der Westerwaldstraße

Ausstellung: 50 Jahre Falkenhagener Feld

50 Jahre besteht die Großsiedlung Falkenhagener Feld. Für manche ist sie nur eine seelenlose Trabantenstadt, für die meisten Bewohner aber „ihr Kiez“, den sie um keinen Preis missen mögen. In dieser Siedlung wurde nicht der Fehler anderer Großsiedlungen gemacht. Von Anfang an stand eine lockere Wohnbebauung im Mittelpunkt. Dieses Konzept wurde erst Jahrzehnte später im Zuge von Verdichtungsmaßnahmen durchbrochen. Trotzdem ist das FF immer noch eine bemerkenswert grüne Siedlungsfläche. Vieles hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert – nicht alles zum Vorteil. Die Bewohner sind mit ihrer Siedlung „alt“ geworden. Vor kurzem wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahme zur Verbesserung der Lebenssituation im FF zu Ende gebracht, die dem FF einen deutlichen Schub nach vorne ermöglichen. Diese Infrastruktureinrichtungen erhöhen merkbar die Lebensqualität im Kiez. Der neue Quartiersplatz an der Westerwaldstraße und die Sport- und Freizeitmöglichkeiten am Spektepark sind nur zwei von vielen guten Beispielen dafür. Die Großsiedlung ist nicht nur das anonym Problemgebilde, als welches es in den Medien gerne dargestellt wird. Menschen prägen das Falkenhagener Feld auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Ohne das Engagement in den Gemeinden oder über das Quartiersmanagement würde vor Ort sähe es hier ganz bestimmt anders aus.

Weiterlesen „Die drei vom Falkenhagener Feld im Klubhaus an der Westerwaldstraße“

Garten der Generationen auf dem Campus der Ev. Jeremia-Gemeinde

Gemeinsam wachsen im Falkenhagener Feld

„Gemeinsam wachsen!“ mit diesem Worten auf einer Packung Blumensamen wurden die Gäste der Einweihung des Garten der Generationen nicht nur dazu ermuntert, das Falkenhagener Feld zu bepflanzen. Gemeinsam wachsen sollen im neuen Garten nun nicht nur Blumen und Pflanzen, sondern natürlich auch die Generationen. Zusammen sollen Groß und Klein „ins Spiel“ kommen und sich auf spielerische Art und Weise die Welt aus ihrer Sicht aufzeigen und sich selbst dabei neu entdecken. Weiterlesen „Garten der Generationen auf dem Campus der Ev. Jeremia-Gemeinde“

Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte 2013/2014

Diskussionen zu Stadtentwicklungsfragen beim Deutschen Institut für Urbanistik

Kommunale Beteiligungskultur: Rollen, Spielregeln und Aushandlungsprozesse auf dem Prüfstand

13. November 2013, 17 Uhr; Difu Berlin
Vortrag: Dr. Stephanie Bock, Dr. Bettina Reimann, Deutsches Institut für Urbanistik; Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann, ARL; Monika Strunz, kommunale Expertin
Moderation: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann, ARL Weiterlesen „Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte 2013/2014“

Veranstaltungen zu Halloween in Spandau

Süßes, sonst gibt´s Saures!

Die Nacht vom 31.Oktober zum 1. November steht nicht nur in Spandau vor der Haustüre. Halloween, das „altes heidnische Totenfest mit einer dünnen christlichen Hülle“, der Tag vor Allerheiligen (All Hallows’ Eve) wird inzwischen amerikanisch schrill und bunt – als billige Show – gefeiert. Die Auseinandersetzung mit Vergänglichkeit und Tod bleibt bei solch buntem Treiben meist auf der Strecke. Weiterlesen „Veranstaltungen zu Halloween in Spandau“

„Eine von hier“ über das Quartiersmanagement im Falkenhagener Feld Ost

Sabine Clausen, engagierte Sozialarbeiterin in der Ev. Zuflucht-Gemeinde und gebürtig aus dem Falkenhagener Feld, beantwortete uns einige Fragen zum QM-Verfahren, das sie seit 2005 als Mitglied im Quartiersrat und seit 2009 als Quartiersratsvorsitzende aktiv begleitet.

Frau Clausen, wie war 2005 die Ausgangssituation im FF Ost?

Weiterlesen „„Eine von hier“ über das Quartiersmanagement im Falkenhagener Feld Ost“

Eröffnung der Wanderausstellung „50 Jahre Falkenhagener Feld“

Eine Großsiedlung feiert ihren Geburtstag

Die Großsiedlung Falkenhagener Feld hat Geburtstag! Ein halbes Jahrhundert wird ein Jahr lang mit Einweihungen, Veranstaltungen und Festen gefeiert. Parallel zu den Feierlichkeiten wird eine Ausstellung zu Geschichte und Gegenwart an verschiedenen Orten im Falkenhagener Feld, in Spandau und in Berlin zu sehen sein.

Weiterlesen „Eröffnung der Wanderausstellung „50 Jahre Falkenhagener Feld““

Kiezrundgang durch das Falkenhagener Feld Ost

Gute Beispiele und Überlegungen für die Zukunft

Der Herbst ist grundsätzlich immer eine gute Gelegenheit für einen Spaziergang. Viel ist geschehen, im Quartiersbereich des Falkenhagener Feld Ost. Grund genug, einmal die wichtigsten Punkte Revue passieren zu lassen und den Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu lenken.
Das Quartiersmanagement im Falkenhagener Feld Ost (Heike Pfeiffer, Stephan Mayer) hatte gerufen und viele kamen, sehr viele. Bundestagsabgeordnete (Kai Wegner, Swen Schulz), ein Stadtrat (Stephan Machulik) , Vertreter der Wohnungsgesellschaften und der Stadtreinigung, Kontaktbereichsbeamte, Quartiersräte (Heike Liesfeld, Elisabeth Stiller, Friedhelm Steinke, …), die Presse, interessierte Bürger und die wichtigen Akteure der Institutionen (Stadtteilbibliothek, Zufluchtsgemeinde, …) vor Ort. Allein dies zeigt das große Interesse an einer positiven Entwicklung in einem Kiez, der für manch einen nicht immer einen guten Ruf aufweist oder der in den Medien eher durch negative Schlagzeilen von sich reden macht.Es geht aber auch anders!
Der neue Quartiersplatz an der Westerwaldstraße musste ganz selbstverständlich der Ausgangspunkt für den Rundgang durch den Kiez sein. Ein lebendiger Platz ist hier entstanden, ein pulsierendes Herz, welches mit dem Sommerfest feierlich eingeweiht wurde. Dieses Herz schlägt kräftig, weil viele Akteure voller Energie daran arbeiten. Weiterlesen „Kiezrundgang durch das Falkenhagener Feld Ost“

FIFA 13 Turnier Spandau im Klubhaus in der Westerwaldstraße

PS3-Turnier im Falkenhagener Feld

Ideen von Jugendlichen waren gefragt. Über das Geld für die Projekte konnten alle Antragsteller im Rahmen einer Jury selbst entscheiden. Acht Gruppen mit 30 Jugendlichen bekamen eine finanzielle Unterstützung, um ihre Ideen umzusetzen. Das Projekt " FIFA 13 Turnier Spandau " bekam 400,- Euro für die Durchführung der Veranstaltung. Weiterlesen „FIFA 13 Turnier Spandau im Klubhaus in der Westerwaldstraße“

Jugendjury förderte Zumba-Party in der Spandauer Altstadt

Tanzevent im Innenhof der Stadtbibliothek

Ideen von Jugendlichen waren gefragt. Über das Geld für die Projekte konnten alle Antragsteller im Rahmen einer Jury selbst entscheiden. Acht Gruppen mit 30 Jugendlichen bekamen eine finanzielle Unterstützung, um ihre Ideen umzusetzen. Das Projekt "Zumba-Party Open Air" bekam 572,40 Euro für die Veranstaltung eines öffentlichen Zumba-Tanzevents von Jugendlichen für Jugendliche im Hof der Stadtbibliothek in der Spandauer Altstadt.
Das sportliche Tanzereignis startet am 24.Oktober um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen „Jugendjury förderte Zumba-Party in der Spandauer Altstadt“