Ausschreibung für 12 Poetry-Slam-Workshops

„Checkpoint Bibliothek“ - „Gesprochenes Wort – Lesemotivation durch Poetry Slam“

Im Rahmen der Förderung aus dem Programm Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZISII), Teilprogramm „Soziale Stadt“ sollen in der Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld (QM Falkenhagener Feld Ost) in den Herbstferien vom 17.10. bis 28.10.2016 ganztägig 12 Poetry-Slam-Workshops durchgeführt werden.

Aktuelle Situation

Im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Stadtumbau West wurde 2012 ein ehemaliger Supermarkt am neugestalteten zentralen Quartiersplatz zu einer modernen Stadtteilbibliothek umgebaut. Als kultureller Treffpunkt zum Lesen und Lernen stehen den Leserinnen und Lesern auf 750 m² Fläche individuelle Lese- und Lernplätze sowie ein Gruppenarbeitsbereich zur Verfügung.

Bereits im ersten Jahr am neuen Standort konnte die Zahl der Entleihungen rund um ein Viertel auf knapp 80.000, die Zahl der Besuche um ein Drittel auf knapp 58.000 gesteigert werden. Im Jahr 2014 sind die Zahlen unverändert auf dem hohen Niveau geblieben.

Dabei weist allerdings die Geschlechterverteilung in der Bibliothek in Relation zur Einwohnerstatistik eine beachtliche Schieflage auf: 2013 waren lediglich 33 Prozent der aktiven Nutzer männlich (bei 47,7 % männlichen Einwohnern im Stadtteil), 67 Prozent sind weiblich (52,3 % der Einwohner). Das entspricht auch den Ergebnissen der aktuellen Benutzerbefragung der Berliner Öffentlichen Bibliotheken: ca. 2 Drittel der Nutzer sind Frauen, lediglich ein Drittel sind Männer.

Bislang haben Bibliotheken weithin die unterschiedliche Geschlechterverteilung ihrer Nutzer als Spiegelbild der geschlechtsspezifischen Medieninteressen akzeptiert und ihre Bestände wie Veranstaltungsangebote wenig an den Fähigkeiten, Interessen und Mediengewohnheiten ihrer männlichen Nutzer orientiert.

Mit dem aus verschiedenen Programm-Modulen bestehenden Projekt „Checkpoint Bibliothek“ sollen nun aber gezielt männliche Kinder und Jugendliche als Zielgruppe angesprochen werden.

Im Modul 3 steht die Lesemotivation durch Poetry Slam im Fokus. Poetry Slam steht als Bühnen-Literatur für sich allein und ist ein Veranstaltungs-Format. Im Mittelpunkt steht das Gefühl für Sprache, der Jugendliche in seiner Sprache, in seiner Wichtigkeit. Die Mischung aus kreativem Schreiben und der Performance steigert das Selbstbewusstsein und die Kommunikationsfähigkeit und wirkt der Sprachlosigkeit entgegen.

Anforderungen

Die Stadtbibliothek Spandau sucht eine Honorarkraft, die im genannten Zeitrahmen neben der konventionellen Öffentlichkeitsarbeit  „Show-Cases“ in Oberschulen (um den jugendlichen Teilnehmerkreis direkt anzusprechen), 12 Workshops und zwei große Veranstaltungen durchführt.

Von zentraler Bedeutung ist die Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit, hier speziell Erfahrung in der Akquise von bildungsfernen, schwer zu motivierenden männlichen Jugendlichen und ausgeprägte Kenntnisse auf dem Gebiet der Bühnen-Literatur Poetry Slam.

Zwingend notwendig ist die Erfahrung in der pädagogischen und literarischen Arbeit mit bildungsfernen, männlichen Jugendlichen. Die Honorarkraft muss „Mitglied“ in der „Berliner Poetry Slamer Szene“ sein und muss Poetry Slam aktiv betreiben und Erfahrungen mit dieser Form der Bühnen-Literatur haben. Wichtig sind Kenntnisse im Vermitteln von kreativem Schreiben und Performance. Wünschenswert sind überdies Erfahrungen in der Durchführung der Poetry Slam Veranstaltungen.

Tätigkeiten:

  • Kontaktaufnahme mit den Schulleitungen der Oberschulen, dem Klubhaus und der Jugendtheaterwerkstatt Spandau
  • Durchführung von „Show-Cases“ vor Ort in den Schulen
  • konventionelle Öffentlichkeitsarbeit
  • Vor- und Nachbereitung der einzelnen Workshop-Tage und Durchführung (insgesamt 12)
  • Organisation der großen Abschlussveranstaltungen (ggf. auch an Orten außerhalb der Bibliothek): Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Netzwerkes der Poetry Slam Szene in Berlin und im Rahmen des Netzwerkes der Bibliothek, Vorbereitung der Jugendlichen, Generalprobe, Durchführung, An- und Aufbau der Veranstaltungen

Projektlaufzeit

Im Haushaltsjahr 2016 finden in den Herbstferien 12 Workshops mit zwei großen Veranstaltungen statt. 

Kostenrahmen der Zuwendung

Im Haushaltsjahr 2016 stehen 5000 Euro zur Verfügung.

Einzureichende Unterlagen

Gewünscht sind eine kurze Übersicht über Referenzen, Angaben über ähnliche Projekte im Jugendbereich (Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 14-20 Jahre)

Auswahlverfahren

Auf Grund der eingereichten Unterlagen wird eine Jury die Auswahl treffen.

Frist

Ausschreibung bis zum 29. Juli 2016

Unterlagen bitte einreichen an

Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld, z.Hd. Frau Schulze-Dau, Westerwaldstr. 9, 13589 Berlin

Dokument als PDF: Angebotsanfrage-Poetry-0716