Junge Gegenargumente gegen anti-demokratische Aussagen

Rechtspopulistischen Parolen etwas entgegensetzen

Junge Gegenargumente gegen anti-demokratische Aussagen

Das Projekt „Junge Gegenargumente“ startet in die nächste Runde! Diesmal findet der zweitägige Workshop der Servicestelle Jugendbeteiligung am 9. & 10.12.17 im Klubhaus Spandau statt und wird noch größer.

Rechtspopulistische Parolen und postfaktische Thesen sind in der jüngsten Vergangenheit immer häufiger zu hören. Für komplexe Sachverhalte finden Populisten scheinbar einfache Antworten, die bei genauerer Betrachtung in sich zusammenfallen.

Das Projekt „Junge Gegenargumente“ möchte auf diese Entwicklungen reagieren und sich kritisch mit diesen anti-demokratischen Aussagen auseinandersetzen. Das Projekt im Klubhaus Spandau möchte mit einem Netzwerk aus jungen Menschen eine gemeinsame Antwort finden und sie befähigen, sich entschieden gegen Hass und Menschenfeindlichkeit zu stellen.

„Bei all den Ausländern hier erkenne ich bald mein eigenes Land nicht mehr. Ich fühle mich fremd im eigenen Land!“

Dich machen solche Sprüche wütend und du möchtest dem Hass etwas entgegensetzen? Dann melde dich jetzt für unseren zweiten „Junge Gegenargumente“-Workshop an! In Spandau wirst du dich am 9. & 10.12.17 zwei Tage lang kritisch mit rechtspopulistischen Parolen auseinandersetzen und hierzu Gegenargumente erarbeiten. Dies wird im Anschluss in Form von Videos festgehalten, die dann natürlich veröffentlicht werden.

Du stehst also gerne vor und/oder hinter der Kamera und möchtest endlich passende Gegenargumente in schwierigen Situationen finden? Dann melde dich jetzt für den Workshop an!

Anmeldung unter: www.jungegegenargumente.de

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Mit der Anmeldung am Workshop erklärst du dich einverstanden, dass Bild-, Video- und Tonaufnahmen von dir gemacht werden.

 

Jugendbegegnungs- u. Bildungsstätte Klubhaus Spandau

Westerwaldstraße 13

13589 Berlin