Bilder vom Stadtteilfest 2016 im Falkenhagener Feld

Musik und mehr an der Westerwaldstraße

 

Es ist geschafft. Petrus hat mit sommerlichen Temperaturen zum Erfolg beigetragen. Das Stadtteilfest, welches aus Mitteln der Sozialen Stadt gefördert wurde, war ein voller Erfolg. Am Abend zuvor konnten die Anwohner schon einen erleuchteten Stadtplatz mit einer Open-Air-Kinovorstellung bewundern, der von Stadtgeschichten e.V. inszeniert wurde.

Die größte Festveranstaltung im Fördergebiet des Quartiersmanagements ist vor allem dank der Aktivitäten des Klubhaus Spandau, seines engagierten Teams und vieler fleißigen Hände aus dem Klubhaus perfekt über die Bühne gegangen. Rund 50 Initiativen, Vereine, Institutionen, Nachbarn aus dem Kiez boten eine bunte Mischung aus Musik, Spaß, Sport und Information.

Das Fest stand unter dem Motto „Geht wählen!“. Schließlich finden am 18. September die Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung Spandau und zum Berliner Abgeordnetenhaus statt. Aus diesem Grund gab es auch einen Stand der Landeszentrale für politische Bildung. Informationsmaterial zur Wahl und ein Check mit dem Wahl-O-Mat wären hier möglich gewesen. Diese Möglichkeit wurde leider zu wenig genutzt. Bei den letzten Wahlen lag die Wahlbeteiligung in Teilen des Falkenhagener Feldes gerade einmal bei 30 Prozent.

Trotz einer Vielzahl von anderen Veranstaltungen in Spandau und dem Rest von Berlin und einem Sommerwetter, welches eher zum Strandbesuch einlud, war das Fest bestens besucht. Am Schluss waren es einige tausend Besucher, die sich hier vergnügt haben.

Ein großes Dankeschön noch einmal an alle Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben.