Das Falkenhagener Feld feiert „50 Jahre FF“ am 24.8.2013

Unser FF wird 50! Herzlichen Glückwunsch!

Begleiten Sie uns beim Spaziergang zur Spandauer Altstadtmeile am 17.8. und besuchen Sie das Quartiersmanagement FF-Ost an unserem Stand beim 8. Stadtteilfest der Sozialen Stadt am 24.8. ab 14 Uhr auf dem Stadtplatz Westerwaldstraße.

Im letzten Jahr feierte die Gropiusstadt ihren „50er“ mit einer Vielzahl an Veranstaltungen. Auch im Falkenhagener Feld, neben der Gropiusstadt und dem Märkischen Viertel eine der drei Großsiedlungen des alten West-Berlin, blickte man zurück und stellte fest, „Auch wir haben Geburtstag!“. Im November 1962 war die Grundsteinlegung im Siegener Viertel und am 21.6.1963 wurde Richtfest für die ersten Wohngebäude gefeiert.

Stadtplatz an der Westerwaldstraße

Dies nehmen wir zum Anlass und stellen mit vielen Partnern ein umfangreiches Glückwunsch-Programm zum 50-jährigen Stadtteiljubiläum unseres FF auf die Beine. Es gibt einiges zu feiern, wie z.B. die vielfältigen Umgestaltungsmaßnahmen der letzten Jahre. Neu- und Umbauten an der Westerwaldstraße, wie die neue Stadtteilbibliothek, das Klubhaus, FiZ -Familie im Zentrum und die Modernisierung von Außenflächen der Siegerland-Grundschule, verleihen dem Stadtplatz eine moderne und ansprechende Umgebung. Mit vielfältigen Angeboten in diesen Räumen wurde der Stadtraum zudem in seiner zentralen Funktion gestärkt. Wer heute am Westerwaldplatz unterwegs ist, dem fällt auf, dass sich auch im Außenraum vieles verändert hat. Ein Teilbereich ist heute eine barrierefrei gestaltete Spielstraße, Fahrzeuge dürfen den Bereich nur noch in Schrittgeschwindigkeit passieren. Bänke laden zum Verweilen ein. An der Zuflucht-Gemeinde gibt es die Möglichkeit dem Boule-Spiel nachzugehen und es wird fleißig am Entstehen eines Gemeinschaftsgartens gearbeitet. Auch im Klubhaus ist mit einem neuen Team seit Juni neues Leben eingekehrt, es herrscht ein reges Kommen und Gehen von morgens bis abends. Gefördert werden alle Aktivitäten rund um das Stadteilfest aus dem Programm Soziale Stadt mit Mitteln des Landes Berlin und der EU.

Stadtteilfest im lebendigen Kiez am 24.8.!

Grund genug das 8. Stadtteilfest der Sozialen Stadt am 24.8. unter dem Motto „50 Jahre FF“ auf dem Stadtplatz zu veranstalten. Von 14 Uhr bis 19 Uhr wird es wieder ein vielfältiges Programm von Akteuren aus dem Falkenhagener Feld geben.

Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und die Stadträte Carsten-Michael Röding und Gerhard Hanke werden den Stadtplatz an der Westerwaldstraße und eine Skulptur auf dem Bibliothekshof einweihen, das Fest eröffnen und als Schirmherren begleiten, schließlich sind sie selbst „Kinder des FF“. Von der Treppe des Klubhauses hat man einen optimalen Blick auf das umfangreiche Bühnengeschehen mit Tanz und Musik.

An 50 Ständen gibt Informationen, Spiel und Spaß für Jeden. Zudem locken ein breites kulinarisches Angebot sowie leckere alkoholfreie Cocktails. Auf der Seite der Zuflucht-Gemeinde, gibt es ein abwechslungsreiches Spiel- und Sportprogramm. Auch die Bolzplatzliga wird mit zwei Spielfeldern dabei sein. Eine gute Gelegenheit also, um mit Nachbarn und Bewohnern, Aktiven und Akteuren ins Gespräch zu kommen. Auch das Team des Quartiersmanagements und der Quartiersrat Falkenhagener Feld-Ost freuen sich auf Ihren Besuch an unserem Stand!

Übrigens: am 17.8. findet ein Spaziergang vom FF zur Spandauer Altstadtmeile statt. Jeder ist eingeladen mitzumachen und mit den Quartiersmanagements Ost und West und den Gebietsbeauftragten des Stadtumbau West über den Spektegrünzug zum Spandauer Markt zur Veranstaltung "Hinz und Kunst" zu spazieren. Damit wollen wir auf unser Stadteiljubiläum hinweisen und alle Spandauer zum Stadtteilfest einladen! Start ist um 11.30 bei Mehrgenerationenhaus im Spektefeld, um 12/12.15 Uhr kommt der Zug an der Ecke Spekteweg/Zeppelinstraße vorbei.

Neues im Süden

Auch im Bereich des Henri-Dunant-Platz hat sich seit der Umgestaltung des Platzes einiges getan. Die Jeremia-Gemeinde widmet sich im Erzählcafé am 27.9. dem Thema „50 Jahre Jeremia-Kirche im Falkenhagener Feld“. Das Erzählcafé ist ein Ort des Erzählens, des Zuhörens und des Austauschs bei dem Menschen jeden Alters, Kultur und Religion herzlich willkommen sind. Es findet regelmäßig im neuen Foyer der Gemeinde statt. Zu Erntedank am 6.10. wird dann der Garten der Generationen an der Jeremia eröffnet. Damit entsteht ein neuer Ort der Begegnung im FF.

Mitmachen im Jubiläumsjahr – mit  einer eigenen Idee

Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement im Falkenhagener Feld Ost versuchen viele Partner den Stadtteil zu einem lebendigen Ort des Miteinanders zu gestalten. In Treffen mit Bewohnern und Interessierten wurden eine Vielzahl von Ideen entwickelt: Musik aus den vergangenen Jahrzehnten, eine Modenschau, ein Hochhaus-Café, Stadtteilführungen und viele weitere kreative Ideen wurden zusammengetragen. An zahlreichen Orten werden daher zwischen Ende August 2013 und Frühsommer 2014 weitere Veranstaltungen zum Stadtteiljubiläum stattfinden. Koordiniert werden diese von der MUXS-Medienwerkstatt im Falkenhagener Feld, gefördert durch das Programm "Soziale Stadt".

Am 29.10. wird die Ausstellung zu „50 Jahre Falkenhagener Feld“ mit Beiträgen über die Bewohner und die Entwicklung des FF in den vergangenen Jahrzehnten im Klubhaus eröffnet. Als mobile Wanderausstellung wird sie danach an weiteren Orten im Gebiet gezeigt. Geplant ist auch eine Kunstausstellung Mitte November unter dem Motto „FFkreativ“. Sie sind Hobby-Maler oder machen selbst Kunst? Dann sind Sie hier richtig, denn mitmachen kann jeder!

Sie möchten mehr zum Stadtteiljubiläum „50 Jahre FF“ und den Veranstaltungen erfahren? Auf unserer Homepage finden Sie alle aktuellen Termine.

 Stephan Mayer, Ralf Salecker