Einweihung des neugestalteten Spiel- und Bolzplatzes Westerwaldstraße

Spielplatz am Hermann-Schmidt-Weg für alle Altersklassen

Am 20. September findet die feierliche Wiedereröffnung des seit dem Bau der Siedlung Falkenhagener Feld bestehenden Spiel- und Bolzplatzes am Hermann-Schmidt-Weg statt. Zusammen mit den Kindern der Siegerland-Grundschule um 10 Uhr und wird das Startzeichen für die Wiedereröffnung und zum Kennenlernen dieser neu gestalteten Spielplatzfläche geben. Die Schulkinder begleiten die Einweihungsfeier mit kreativen Beiträgen und tragen die Botschaft der Wiedereröffnung musikalisch in die Nachbarschaft.
Donnerstag, den 20. September 2018 um 10.00 Uhr,
Ort: Hermann-Schmidt-Weg 19-21, 13589 Berlin
In unmittelbarer Nachbarschaft zu mehreren Kitas und der Siegerland Grundschule hat das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Spandau den in die Jahre gekommenen Spielplatz als attraktiven Freizeitort und Treffpunkt neu gestaltet.
Die Aufwertung der öffentlichen Fläche wurde aus Fördermitteln des Programms Stadtumbau West und die Spielgeräte und Kletterkombination aus Mitteln des Berliner Förderprogramms Kita- und Spielplatz Sanierungsprogramm (KSSP) finanziert.
Mit der Fertigstellung der 3.500 m² umfassenden Spielplatzfläche inklusive Bolzplatz wird das Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche im Falkenhagener Feld wesentlich verbessert. Der bestehende öffentliche Spielplatz am Ende des Hermann-Schmidt-Weges ist in unterschiedliche Bereiche unterteilt, die alle Altersklassen ansprechen sollen. Der Bolzplatz erhielt einen neuen gelenkschonenden und geräuscharmen Kunststoffbelag mit neuen Toren und Ballfangzaun und der Jugendtreffpunkt im vorderen Bereich wurde mit einer Tischtennisplatte, Sitzelementen und vier kleinen Trampolinen ausgestattet. Die Hügellandschaft im hinteren Bereich wurde neu modelliert und dem großen Wunsch der Schulkinder nach einer Seilbahn nachgekommen.
Neu sind zudem die Sitzgruppen im Eingangsbereich vom Hermann-Schmidt-Weg. Sie dienen als Ruhebereich für die Kinder, aber auch für die Schul- und Pausenaufsicht. Zusätzlich sind ein neuer Sandspielbereich mit Nestschaukel sowie eine Rollenspielkombination mit Holz-, Metall- und Seilelementen entstanden.
Bereits im Mai 2015 wurde durch den Arbeitskreis “Grün macht Schule” der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung ein Beteiligungsverfahren mit Schulkindern der Siegerland-Grundschule durchgeführt. Die Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit vorgestellt und mit der Bewohnerschaft, den nahegelegenen Kindertagesstätten, der benachbarten Jugendfreizeiteinrichtung “Klubhaus Spandau” und der Einrichtung “Familie im Zentrum” diskutiert.