„Ich kann was!“-Initiative:

Jetzt bewerben für die Ausschreibung 2011!

Am 1. März 2011 ist die diesjährige Ausschreibung der „Ich kann was!“-Initiative gestartet, mit diesem Wettbewerb fördert die Deutsche Telekom den Kompetenzerwerb junger Menschen bundesweit.

Die diesjährige Ausschreibung der „Ich kann was!“-Initiative hat das Thema "gerechte Gesellschaft" als Schwerpunkt.
Denn Kinder und Jugendliche machen nahezu täglich ganz eigene Erfahrungen mit Ungleichheit und Ungerechtigkeiten. Für die Entwicklung persönlicher Zukunftschancen müssen sie daher lernen, sich in einem heterogenen Umfeld gut zurecht zu finden und mit Unterschieden umzugehen. Zentrale Kompetenzen dafür sind Empathie- und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit sich einzubringen. Ob nun ein Filmprojekt, das sich mit Ausgrenzungserfahrungen auseinandersetzt, ein interkulturelles Theaterstück oder ein Workshop zu gewaltfreier Kommunikation – unterstützt werden in diesem Jahr vor allem solche Projekte, die ein respektvolles und tolerantes Miteinander fördern.
Die „Ich kann was!“-Initiative fördert Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die sich an Kinder und Jugendliche zwischen neun und 14 Jahren richten. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Einrichtungen in mittelbarer oder unmittelbarer Nähe von sozialen Brennpunkten. Jährlich werden 50 bis 100 Projekte und Einrichtungen gefördert, die gezielt auf die Weiterentwicklung von Schlüsselkompetenzen der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet sind.
Ob innovative Projektideen, für die bisher die Mittel fehlten oder die dringend benötigte Unterstützung für die Fortführung ihrer Kompetenz fördernden Arbeit – die „Ich kann was!“-Initiative stellt für vielversprechende Projekte jeweils Mittel von bis zu maximal 15.000 Euro bereit.
Sämtliche Informationen zur „Ich kann was!“-Initiative und für eine erfolgreiche Online-Bewerbung finden Sie auf der Internetseite zur "Ich kann was!"-Initiatve oder in der Ausschreibungsbroschüre (PDF 986 kb).