SPANDAU kann sich SEHEN lassen

Die neue Bezirksbroschüre 2010/11 ist erschienen

Die Informationsheft für 2010/11, mit dem Titel: „Spandau immer besser“ ist mit einer attraktiven Beilage erschienen!
Diese gilt vom Aufbau und der Redaktion her als Vorbild für viele andere Bezirksbroschüren. Und auch für die neue Ausgabe hat sich die Redaktion der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Bezirksamt Spandau wieder Einiges einfallen lassen.

Die attraktive Fotostory stellt dieses Mal die „TOP 35“ in Spandau vor. In großen Reportagen werden die Soziale Stadtentwicklung und der Wirtschaftsstandort der Zitadellenstadt beschrieben. Aber auch interessante Beiträge zu den Themenbereichen Kultur, Sport, Ehrenamt, Tourismus und Freizeit sind in der 170 Seiten umfassenden Broschüre enthalten. Ein ihm gebührender Artikel befasst sich zudem mit Spandaus Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz in „seiner Abschiedsausgabe“ des Heftes.
Einen stets besonderen Schwerpunkt bietet der umstrukturierte Serviceteil für die Leserinnen und Leser mit vielen praxisnahen Tipps, Angeboten und Ansprechpartnern. Die Auflage beträgt 25.000 Stück und beinhaltet dazu noch ein besonderes Geschenk. In jeder Ausgabe befindet sich eine Spandau-CD mit einer 12-minütigen filmischen Darstellung des Bezirks Spandau. Dieser Film ist ein Geschenk der beiden Spandauer Filmemacher Syes Hussnain und Karl-Heinz Lehmann an den Bezirk Spandau und konnte dank des Verlages apercu vervielfältigt und in die aktuelle Ausgabe des Heftes integriert werden.

Bezirksbürgermeister Birkholz zeigt sich glücklich, dass es trotz der immer schwieriger werdenden personellen Möglichkeiten wieder gelungen ist, dieses begehrte Journal über den Bezirk Spandau, den Spandauerinnen und Spandauern, aber auch den Besuchern und Gästen des Bezirkes mit einer „sehenswerten“ Beilage zur Verfügung stellen zu können. (Text: PM/ BA Spandau, 02.11.2010)
Neben den üblichen Auslageorten des Bezirksamtes, können Sie einige Exemplare der Broschüre auch im Büro des Quartiersmanagements Falkenhagener Feld-Ost in der Pionierstraße 129 abholen!
Oder sehen Sie hier, wo und ab wann es das Heft noch gibt!