Tipps aus dem Kiez zu Corona-Zeiten für Kinder und Erwachsene

Kinderkanal bei Telegram

Nachfolgend ein paar Infos aus dem Kiez und der Hinweis auf unsere Corona-Infos, die Ihnen und Euch möglicherweise weiterhelfen. Einfach mal rechts auf der Internetseite unter „Corona-Infos“ schauen.

Telefonische Beratung rund ums Geld

  • Alternativ zum derzeit geschlossenen kieztreFF im Kraepelinweg bietet Frau Haupt eine telefonische Sprechstunde zu den folgenden telefonischen Sprechzeiten an.
  • Telef. Sprechzeiten Mo-Fr.: 09:00-13:00

 

Beratung – Mieter

  • aufgrund der aktuellen Situation finden ab dem 16.03.2020 bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V im kieztreFF statt
  • Weil die Nachfrage sehr groß ist, bieten wir weiterhin telefonische Unterstützung an
  • 030 68837492
  • 0170/ 237 17 90
  • 0174/ 483 27 28

 

Corona Callcenter – Beratung

 

 

Online Nachhilfe – Schulergänzenden Förderung mit den Bildungsbrücken Spandau

Schulergänzenden Förderung mit den Bildungsbrücken Spandau

  • Da wir den Bedarf derzeit schlecht abschätzen können, werden wir in der kommenden Woche erst einmal für sechs Stunden im Videochat von Zoom online sein.
  • Dies kann sich aber je nach Bedarf wöchentlich ändern.
  • kompaxx
  • Informationen regelmäßig auf Instagram @spandauer_peers
  • Montag-Mittwoch-Freitag jeweils von 11 bis 12 und 14 bis 15 Uhr
  • In der kostenlosen App Zoom – Zoom ID: 694-568-4336
  • Bei Fragen meldet ihr euch bei: 0151-11334943
  • E-Mail: bildungsbrueckenspandau@gmail.com

 

 

 

 

Integrationslots*innen

  • aufgrund der aktuellen Situation finden ab dem 16.03.2020 bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden der Integrationslots*innen statt
  • Weil die Nachfrage sehr groß ist, bieten wir weiterhin telefonische und schriftliche (Telegramm, Email) Unterstützung an.
  • Derzeit sind 17 Lots*Innen in 17 Sprachen tätig. Die angebotenen Sprachen sind Arabisch, Bosnisch, Bulgarisch, Farsi/Dari, Englisch/Pidgin English, Französisch, Kantonesisch, Kroatisch, Kurdisch (Kurmandschi), Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Taiwanisch, Türkisch, Vietnamesisch
  • Schritfliche Anfragen an integrationslotsen@giz.berlin werden bearbeitet.
  • Sie erreichen Dilek Kirak unter Tel: 0178 363 25 34

 

Kinderkanal bei Telegram für Kinderinfos

In den beiden Familienwohnungen stehen die Räume, die Angebote und Casablanca normalerweise allen möglichst einfach offen zur Verfügung. Für die nächsten Wochen (für die Dauer der Schließung für den üblichen Publikumsverkehr) hat das Team sich ein neues Format überlegt:

Ab dem 30.3.2020 werden über den Messenger Telegram zwei Kanäle eingerichtet:

  • casablanca & friends
    (Zielgruppe Eltern und Nachbar*innen)
    und
  • casablancakids
    (Zielgruppe primär Grundschulkinder)

Auf beiden Kanälen wird sich Casablanca sich täglich mit Informationen und Impulsen zu Wort melden. Telegram gibt es als kostenlosen Download fürs Handy aber auch als Desktopvariante für den Computer. Der Datenschutz ist besser als bei Whatsapp und die Menschen können den Kanal unter dem Gruppennamen finden und sich selbst ein- und austragen.

Casablancas Ziele:

  •  Wir wollen den Menschen signalisieren, dass wir da sind und auch mit ihnen im Kontakt bleiben möchten, selbst wenn sie uns gerade nicht besuchen können/ wir sie nicht persönlich treffen.
  • Wir wollen ihnen ein Stückchen Kiez ins Wohnzimmer bringen, durch Video – und Sprachnachrichten, gerne auch von anderen Akteur*innen und Projekten
  • Unter dem Stichwort Entdeckertour wollen wir Ihnen auch Angebote vorstellen und zeigen, die sie vielleicht noch nicht kennen
  • Sie sollen gebündelt Infos zu Themen und Hilfsangeboten bekommen.
  • Last but not least wollen wir mit der täglichen Ansprache auch ein bisschen Ablenkung bringen und bestenfalls ein Zeichen fürs Zusammenstehen in diesen Zeiten setzen, möglichst kieznah.

Natürlich ist das ein Versuchsballon, wir werden sehen, ob es angenommen wird oder nicht. Wir haben uns bewusst für einen Kanal und gegen eine Gruppe entschieden. Die Menschen bekommen die Nachrichten und unsere Nummer zur Kontaktaufnahme. Untereinander sehen sie keine Nummern und können auch nicht kommunizieren, das würde den Rahmen dieses Formats sprengen. Wir werden aber auf weitere Beratungszeiten und Angebote (telefonisch, oder per Mail und Messenger) bei uns, im Kiez und berlinweit hinweisen und vermutlich auch noch flankierende Angebote aufbauen.

Wir casablancamitarbeitenden setzen dieses Angebot projektübergreifend (offene Familienwohnungen, Ambulante Hilfen, Kita- und Schulsozialarbeit) um, weil wir möglichst viele Menschen erreichen möchten und gleichzeitig auch personell Backup brauchen, um die Beiträge, vor allem aber auch die Beratung, die sich daraus möglicherweise ergeben wird, sicherzustellen.

Warum schreiben wir das jetzt alles?
Weil wir Sie & euch als friends betrachten! 🙂
Wir sehen uns in guter Kooperation mit euch und Ihnen und sind dankbar dafür – das muss ja auch mal gesagt werden, gerade in diesen Zeiten!

Bezogen auf den Kanal freuen wir uns…

  • über Infos zu Ihren/euren aktuellen Angeboten/Ideen
  • Vielleicht mal über eine Sprach- oder Videobotschaft für die Menschen aus Ihren/eurem Kontext (bitte nach Rücksprache, wir müssen selbst erst einmal ein Gespür bekommen, was so geht und passt)
  • Evt. über Beratungsbackup, wenn Menschen aus eurem Umfeld sich bei uns melden
  • Wenn Sie/Ihr gerne das Angebot mit den Gruppennamen bei den eigenen Zielgruppen bewerbt (das Bild im Anhang ist für die sozialen Medien gedacht)
  • Vielleicht noch etwas ganz anderes, das wir noch gar nicht im Blick haben?

 

Was für spannende Zeiten! Wer hätte gedacht, dass wir uns alle mal so schnell in die digitalen Formate werfen würden?
Wir freuen uns auf die nächsten telefonischen/virtuellen Kontakte mit Ihnen und euch, wünschen gutes Gelingen bei eigenen Ideen, viel Energie und möglichst Gesundheit!

Herzliche Grüße im Namen des casalanca-Teams

Dorthe Kreckel