Förderung

Fördermittel aus dem Programm der Sozialen Stadt

Aktionsfonds

Für kleinere Projekte im Quartier stehen jährlich insgesamt 10.000 Euro im Aktionsfonds des Quartiersmanagements zur Verfügung. Bis zu 1.500 € können pro Projekt unbürokratisch beantragt werden.

Eine Infografik zum Aktionsfonds illustriert in einfachen Schritten für mögliche Fördernehmer die Fördermöglichkeiten und den Weg zur Beantragung.

Was wird gefördert?
Projekte egal welcher Art, vom Straßenfest über Mittel für Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu Fußbällen oder eine Pflanzaktion – alles ist möglich. Mitmachen kann jeder, der eine tolle Idee hat und sich für seine Nachbarschaft einsetzen möchte.

Was wird über den Aktionsfonds gefördert?
Unterstützt werden Aktionen, die von Bewohner*innen selbst durchgeführt werden und auch Andere zum Mitmachen motivieren. Aber auch Kulturaktivitäten, die Leben in den Stadtteil bringen, können über den Aktionsfonds unterstützt werden. Ebenfalls können Mittel für Sachkosten beantragt werden.

Wer kann einen Antrag stellen?
Jeder, der im Kiez etwas machen möchte, kann einen Antrag beim Quartiersmanagement stellen.

Unterlagen zum Download
Hier finden Sie alle notwendigen Unterlagen. Vom Antrag bis Vorlagen, die Ihnen bei der Abrechnung helfen.

Projektfonds

Gefördert werden Projekte mit in der Regel mehrjähriger Laufzeit. Ziel des Fonds sind nachhaltig wirkende, strukturfördernde Maßnahmen, mit denen die Handlungsziele aus den Handlungs- und Entwicklungskonzepten in den Quartiersmanagementgebieten erreicht werden. Bevor es in die Konkretisierung von Projekten geht, ermitteln das Quartiersmanagement den Bedarf.

Diese groben Projektvorstellungen entstehen gemeinsam mit der Bewohnerschaft, den Akteuren, den Partnern der Gebietsentwicklung, dem Quartiersrat und den Fachämtern der Bezirksverwaltung vor Ort. Die so ermittelten Handlungsbedarfe gehen ein in das Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept des Quartiersmanagements. Die Steuerungsrunde wählt dann Projektträger aus, Quartiersratsmitglieder können in diesem Prozess mitwirken.

Unterlagen zum Download
Hier finden Sie alle notwendigen Unterlagen. Vom Antrag bis Vorlagen, die Ihnen bei der Abrechnung helfen.

Netzwerkfonds

Gefördert werden Projekte mit mehrjähriger Laufzeit ab 50.000 €. Projekte aus dem Netzwerkfonds übertragen in Kooperation mit verschiedenen Partnern bewährte und strukturfördernde Maßnahmen aus den Quartiersmanagementgebieten auf eine quartiers- und bezirksübergreifende Ebene. Ziel ist eine nachhaltige Stabilisierung und Entwicklung der Aktionsräume einschließlich der außerhalb dieser Räume liegenden Quartiersmanagementgebiete.

Die Bezirksförderstellen schlagen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die gemeinsam entwickelten Projekte mit Prioritätensetzung vor. Bezirksübergreifende Projekte, sowie gemeinsame Projekte mit anderen Senatsverwaltungen, die auf gesamtstädtische Entwicklungen reagieren, können ebenfalls vorgeschlagen werden. Die Auswahl der Projekte erfolgt in einem transparenten Verfahren durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Unterlagen zum Download
Hier finden Sie alle notwendigen Unterlagen.

Baufonds

Gefördert werden Bauprojekte ab 50.000 €, die der nachhaltigen Stabilisierung und Entwicklung in den Quartiersmanagementgebieten dienen. Die Bedarfsermittlung für die Bauinvestitionen erfolgt unter Beteiligung der Bewohnerschaft, der Akteure, den Partnern der Gebietsentwicklung, dem Quartiersrat und den bezirklichen Fachämtern vor Ort. Diese Handlungsbedarfe werden im Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept des Quartiersmanagements dargestellt. Die Auswahl der zu realisierenden Projekte erfolgt in einem transparenten Verfahren durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Unterlagen zum Download
Hier finden Sie alle notwendigen Unterlagen.