Tag der Städtebauförderung 2022 – in der Zufluchtskirche von 14:00 bis 16:00 Uhr

Neubau Begegnungszentrum Westerwaldstraße mit Stadtteilzentrum, Seniorenklub, JugendTheaterwerktstatt.

Nach dem Entschluss der fusionierten Ev. Zuflucht-und-Jeremia-Kirchengemeinde, ihre Aktivitäten im Gemeinde­zentrum am Burbacher Weg zu konzentrieren, rückten die Gebäude der ehemaligen Zufluchts­gemeinde als möglicher Standort für dringend benötigte Beratungs-, Bildungs- und Integrationsangebote sowie als Treffpunkt für Initiativen aus der Nachbarschaft oder für Senioren und Seniorinnen in den Blick.

2019 wurden die Planungen für einen Umbau der Zufluchts­kirche aufgrund schwieriger Statik, unkalkulierbarer Altlasten und begrenzter Räumlichkeiten aufgegeben. Um an der Westerwaldstraße 16/18 ein neues Begegnungszentrum errichten zu können, kaufte das Land Berlin den südlichen Teil des Kirchengrundstücks mit Mitteln aus dem Förderprogramm Nachhaltige Erneuerung. Im Winter 2022/23 soll das Kirchengebäude abgerissen werden. Das auf dem nördlichen Grundstück befindliche Wohngebäude bleibt Eigentum der Kirchengemeinde.

Der Bezirk plant auf dem südlichen Grundstück ein Stadt­teil­zentrum inklusive Seniorenklub und Jugend­theater­werkstatt (JTW). Wegen des Ausbaus der B.-Traven-Schule zur Gemeinschafts­schule werden die bisherigen Flächen der JTW an der Gelsenkircher Str. 20 für die Schulerweiterung benötigt. Das Jugendtheater soll deshalb in die neue Quartiersmitte ziehen.

Für alle drei Einrichtungen – Stadtteilzentrum, Seniorenklub und Jugendtheaterwerkstatt – wird derzeit ein gemeinsames Bedarfs­programm erarbeitet. Darin enthalten sind alle nötigen Räume mit entsprechenden Raumgrößen, Ausstattungsmerkmalen, Funktionen und Funktionszusammenhängen. Diskutiert werden Mehrfach­nutzungen und die damit verbundenen Ansprüche an die Multifunktionalität der Ausstattung. Benötigt werden u.a. Sporträume, Küchen, eine Bühne und die entsprechende Technik.

Mit dieser letzten großen Investition des Förderprogramms Nachhaltige Erneuerung soll die soziale Infrastruktur im Quartier noch einmal nachhaltig gestärkt und die neue Quartiersmitte an der Westerwald­straße baulich und funktional vervollständigt werden. Dazu plant der Bezirk im Winter 2022/23 einen Architekturwettbewerb. Im Mittelpunkt stehen dabei eine ökologisch-nachhaltige Bauweise und die gemeinsame Nutzung des Gebäudes durch verschiedene Institutionen, Träger und Gruppen. Die Jahre 2023/24 werden für die Planung von Architektur, Statik, Haustechnik und Außenflächen genutzt, um die Neubebauung gründlich vorzubereiten.

Veranstaltungshinweis: Tag der Städtebauförderung 2022

Für weitere Informationen zum geplanten Begegnungszentrum Westerwaldstraße (BZW) und zur Besichtigung des alten Gemeindezentrums wird am 14. Mai 2022 von 14 bis 16 Uhr eine Veranstaltung im Foyer der Zufluchtskirche stattfinden. An diesem Datum werden im gesamten Bundesgebiet und ganz Berlin Projekte der Städtebauförderung, wie neu gestaltete Sport- und Spielplätze, modernisierte Kitas oder auch neu gebaute Jugendfreizeiteinrichtungen präsentiert. Ab 14 Uhr werden durch den Gebietsbeauftragten die Planungen zur Realisierung des Begegnungszentrums vorgestellt und Fragen der Gäste beantwortet. Um 15 Uhr bietet dann die stellvertretende Gemeindekirchenratsvorsitzende, Ingrid Lawrenz, eine Führung durch das vom Architekten Bodo Fleischer von 1965-67 erbaute Gemeindezentrum an.

 

Weitere Informationen zum Fördergebiet Falkenhagener Feld und zum Begegnungszentrum Westerwaldstraße 16-18 erhalten Sie hier.

www.stadtentwicklung.berlin.de/nachhaltige-erneuerung/falkenhagener-feld  

www.mein.berlin.de/vorhaben/2022-00520/

Pressemitteilung Spandau: www.berlin.de/ba-spandau/aktuelles/pressemitteilungen/2022/pressemitteilung.1199554.php