GSW-Fonds heißt jetzt DW-Fonds

Nachbarschaftliches Engagement wird auch 2016 gefördert

Ehrenamtliches Engagement scheitert manchmal nur am Geld. Wer ein kleines Fest für die Nachbarschaft veranstalten, oder eine Pflanz- oder Putzaktion im Kiez durchführen möchte, benötigt manchmal eine überschaubare finanzielle Unterstützung. Der DW-Fonds (früher GSW-Fonds) will die Umsetzung guter Ideen unkompliziert umsetzen helfen.

Einen Schwerpunkt der finanziellen Förderung im Falkenhagener Feld (FF) bildet die Unterstützung von Schulen, Nachbarschafts- und Stadtteilzentren und weiteren Initiativen.

Inzwischen wurde eine Reihe kleiner Projekte aus Mitteln des Wohnungsunternehmens Deutsche Wohnen (früher GSW) unterstützt: Um die Weihnachtszeit konnte Material für das Kerzenziehen und den Laternenumzug beschafft werden. B.A.U.M. e.V. führte mit „Alle lieben den Sommer“ eine Mal- und Spielaktion mit rund 80 Kindern im Klubhaus durch. Mit „Kochen aus der Tonne“ wurde es möglich, Kinder und Jugendliche für die Folgen eines hemmungslosen Lebensmittelkonsums zu sensibilisieren. Im Schwedenhaus gab es Unterstützung für ein Sommerferienangebot für Kinder. Eine Leseinsel in der Kiezstube machte die Kleinsten neugierig auf das Lesen. Die Stadtteilzeitung (FEX) und auch das Stadtteilfest profitierten ebenso von den Fonds-Mitteln. Seit kurzem hat das Falkenhagener Feld sogar ein eigenes Radioprogramm.

Wer also Unterstützung bei einer Idee benötigt, kann sich gerne an das Quartiersmanagement im FF wenden.