Viertes Bürgerforum im Falkenhagener Feld

Wohnen heißt bleiben!

4. BürgerforumWie und wo wir wohnen und zu welchen Mieten, beeinflusst und bestimmt auch unsere Nachbarschaft und unser Lebensgefühl. Alle Interessierten Anwohner, Initiativen, Träger, Vertreter von Wohnungsgesellschaften, Politik und Verwaltung sind zum vierten Bürgerforum im Falkenhagener Feld eingeladen. Gäste werden u. a. Baustadtrat Carsten Röding und Dr. Jochen Lang von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz sein. Im Klubhaus an der Westerwaldstraße wird es am 22.11. von 11 bis 16 Uhr Diskussionen und Arbeitsgruppen zum Thema „Wohnen heißt bleiben!“ geben. Behandelt werden Fragen, wie z.B. bezahlbares oder altersgerechtes Wohnen.

Bisher schienen Mieter aus dem Herzen der Stadt nach Spandau abwandern zu müssen, weil die Mieten hier noch erschwinglich sind. Nun scheint sich eine Entwicklung anzudeuten, bei der einige weiter in Richtung Umland ziehen müssen. Grund dafür kann z.B. die energetische Sanierung des Wohnhauses sein, mit entsprechenden Mietsteigerungen. Andere machen sich Gedanken darüber, ob sie sich als Rentner noch ihre Wohnung leisten können. Wieder andere überlegen sich alternative Wohnformen im hohen Alter. Rentnerdasein und Wohngemeinschaft ist für immer mehr eine attraktive Option für die Zukunft.

Während der Veranstaltung ist im Klubhaus eine Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahren durch den Kano e.V. möglich.

Eine Diskussion lebt von spannenden Fragen. Darum bitten wir Sie sich schon im Vorfeld des Bürgerforums Fragen zum Themengebiet „Wohnen heißt bleiben!“ zu überlegen, die am 22.11. diskutiert werden können.

Helfen Sie uns die richtigen, ihre Fragen, zu stellen. Gemeinsam werden wir Antworten finden. Bei Fragen und Interesse können Sie uns entweder persönlich im Büro des Quartiersmanagements, telefonisch oder per E-Mail erreichen. Bis zum 19.11. können sie die Fragen bei uns einreichen. Wir werden diese dann auch zeitnahe auf unseren Internetseiten veröffentlichen.

Alternativ können sie ihre Frage zum Thema Wohnen im Falkenhagener Feld schriftlich an Infoständen im Klubhaus Spandau (Westerwaldstraße), der Stadtteilbibliothek, dem Mehrgenerationenhaus der Paul-Gerhard-Gemeinde (Im Spektefeld 26) und im kieztreFF (Einkaufszentrum Posthausweg) in die Zettelbox werfen.

QM Falkenhagener Feld West

  • Kraepelinweg 3
  • Tel.: 030 30360802
  • E-Mail: gesopmbh@arcor.de

QM Falkenhagener Feld Ost

  • Pionierstraße 129
  • Tel: 20098961
  • E-Mail: ffost.gesopmbhQt-online.de

Bürgerforum „Wohnen heißt bleiben!“

  • 22.11.2014
  • 11 bis 16 Uhr
  • Klubhaus Spandau
  • Westerwaldstraße 13

Ralf Salecker