Werkstatt zur Ideenentwicklung für politische Teilhabe im Klubhaus

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte werden selbst aktiv

Die Praxis der Einwanderungsgesellschaft

Gemeinsam mit anderen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sind Sie am 8. Mai im Klubhaus Falkenhagener Feld herzlich dazu eingeladen, Ideen für Seminare und andere Aktivitäten zu entwickeln. Die Umsetzung dieser von Ihnen entwickelten Ideen kann die Friedrich-Ebert-Stiftung dann in den kommenden Monaten unterstützen.

Sie selbst haben einen Migrationshintergrund oder setzen sich dafür ein, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte eine stärkere Stimme im politischen Dialog, zum Beispiel im Umgang mit Verwaltung, Presse oder auch Fördermittelgebern, zu verleihen?

Dabei wollen wir Sie unterstützen! In den nächsten Jahren will die Friedrich-Ebert-Stiftung Qualifizierungsseminare, Politische Dialogreihen und Begegnungsprojekte nach Ihrem Bedarf organisieren.

Damit Sie sich wirklich einbringen können, wird die Werkstatt sehr beteiligungsorientaiert sein: Sie werden gemeinsam die Problemlagen und wichtigen Themen politischer Teilhabe betrachten sowie die Herausforderungen, die auf Sie zukommen, analysieren. In Arbeitsgruppen können Sie Lösungsvorschläge zu den von Ihnen ausgewählten Problembereichen entwickeln und erste Schritte der Umsetzung verabreden. Der Gedankenaustausch steht dabei im Vordergrund. Dabei sind Sie mit Ihren Erfahrungen, politischen Anliegen und Bedarfen gefragt!

Programmablauf am Freitag, 8. Mai 2015

14:30 Ankommen: Anmeldung, Kaffee, Tee

15:00 Begrüßung durch Thilo Schöne, Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung

15:05 Begrüßung durch Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus 15:15 Einführung in den Nachmittag durch Kristina Nauditt und Gerd Wermerskirch, argo-team 15:30 Austausch zu Problemlagen und wichtigen Themen zur politischen Teilhabe

16:10 Analyse der Trends und Herausforderungen 16:20 Kaffeepause

16:30 Werkstattphase in Arbeitsgruppen 18:00 Vorstellung der erarbeiteten Ideen 18:30 Verabredungen zu den ersten Schritten 19:00 Auswertung des Nachmittags

19:25 Schlusswort durch Thilo Schöne, Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung 19:30 gemeinsames Abendessen

Kinderbetreuung sowie Dolmetscher/innen von Deutsch auf Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch werden bei Bedarf angeboten.

 

Anmeldung

Für die organisatorische Planung bitten wir Sie um Ihre Anmeldung an Frau Nurgül Ece (nurguel.ece@fes.de) bis spätestens 30. April 2015. Auch ohne Anmeldung sind Sie und Ihre Bekannten jedoch herzlich willkommen, am 8. Mai mitzudenken und mitzuarbeiten.

Klubhaus Falkenhagener Feld
Westerwaldstr. 13
13589 Berlin
Nächste Haltestellen:
Bus 137 und M37
Westerwaldstraße

Flyer in mehreren Sprachen

Arabisch

Deutsch

Englisch

Russisch

Türkisch