Abstimmen beim Wettbewerb – Berliner Klima Schulen

Grundschule im Beerwinkel will das Parlaments der Bäume aus dem Dornröschenschlaf wecken

Grundschule im Beerwinkel will das Parlaments der Bäume aus dem Dornröschenschlaf wecken 

Sieben Spandauer Schulen bekamen im Jahr 2015 das Siegel „Berliner Klima Schule“. Das ist mehr, als in allen anderen Bezirken der Stadt. Drei Spandauer Schulen sind in diesem Jahr mit am Ball. Jetzt geht es in die Abstimmungsphase. Alle können daran teilnehmen.

Klima geht uns alle an. Bis auf wenige Ausnahmen ist das Klima und der Einfluss des Menschen darauf in alle Köpfe vorgedrungen. Der messbare Klimawandel ist eine besondere Herausforderung, der sich die Menschen nicht nur in großen Aktionen stellen. So stellt sich ganz logisch die Frage, was jeder persönlich tun kann, um die Umwelt nur noch maßvoll zu belasten. Das beginnt bei der Nutzung von Verkehrsmitteln, geht über die Ernährung bis zum bewussten Umgang mit Ressourcen.

Die eigene Lebensqualität muss durch ein bewusstes Verhalten nicht leiden. Viele kleine Schritte können etwas Großes bewirken. Der Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ stellt sich der Frage, wie Klimaschutz konkret funktioniert und wie andere dazu motiviert werden können, dabei mitzumachen.

„Um kreative Ideen und Aktivitäten rund um den Klimaschutz an Schulen zu fördern, haben die Berliner Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie für Stadtentwicklung und Umwelt zusammen mit der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft den Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ ins Leben gerufen.“

Bis zum 19.Mai konnten auch Spandauer Schulen ein Beitrag zum Wettbewerb einreichen.

Grundschule im Beerwinkel ist „Berliner Klima Schule“

Die Grundschule im Beerwinkel aus dem Falkenhagener Feld hat sich auch in diesem Jahr beim Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ beworben. Schon 2012 wurde sie mit dem Titel „Berliner Klima Schule“ für ihr Engagement im Projekt „Terra Preta“ausgezeichnet. Unterstützt wurde das Projekt damals u.a. durch die Quartiersrätin aus dem Falkenhagener Feld West, Frau Gourri. Der Erfolg ermöglichte es der Schule, Gelder zur Verbesserung der Energie in den Schulgebäuden abrufen, um z.B. Bewegungsmelder und automatische Lichtschalter sowie Thermostate für alle Heizungen in den Gebäuden zu installieren.

Das diesjährige Projekt trägt den Titel „Wir pflegen das Parlament der Bäume“. Die Garten-AG, die Erasmus AG und die 5b unter Leitung von Frau Ondratschek und Rupa Zimmermann helfen Ben Wagin, dem Berliner Urgestein-Künstler, das Parlament der Bäume in Berlin zu erhalten – zur Freude des kostbaren Ortes, der Tiere, der Pflanzen und des Klimas.

„Seit Oktober 2015 arbeiten der Gartenkurs und die 5b der Grundschule im Beerwinkel mit Ben Wagin, dem Baumpflanzer und Gründer des Parlaments der Bäume, zusammen. Wir wollen es aus dem Dornröschenschlaf wecken. Diese grüne Lunge – mitten im neu gebauten Regierungsviertel gelegen – ist eine Oase der Stille, ein kühler Ort im heißen Klima rund um den Reichstag und ein Ort, an den sich Tiere und Pflanzen zurückziehen können. Hier können wir unsere Leidenschaft für Bäume, Pflanzen und Terra Preta ausleben und pflegen.“

Online-Abstimmung, zur Wahl des diesjährigen Gewinners

Wer die Schule am Beerwinklel mit seiner Stimme unterstützen möchte, kann dies ganz einfach Online tun. Für die Online-Abstimmung kann der LINK genutzt werden.

Wichtig! Man kann seine Stimme nur einmal abgeben. Jedes internetfähige Gerät kann genutzt werden: Computer, Tablet, Smartphone. Man muss keine Angaben zu Person machen. Einfach den Knopf „Mein Gewinner“ klicken und das war´s dann schon. Der Beitrag der Grundschule am Beerwinkel steht ganz unten.

Der Abstimmungszeitraum ist vom 24.5. – 14. Juni.

Am 29. Juni 2016 erfolgt die feierliche Preisverleihung für die Wettbewerbsrunde 2015/2016